Weltkulturerbelauf Bamberg

Weltkulturerbelauf Bamberg

Der Weltkulturerbelauf in Bamberg findet alle zwei Jahre statt, häufig am ersten Wochenende im Mai. Der nächste Termin ist voraussichtlich der 5. Mai 2013. Man kann darunter einen Volkslauf verstehen.

Während des Laufs zieht man durch die schöne Bamberger Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Die Organisation übernimmt der Verein „Weltkulturerbelauf Bamberg e.V.“ mit der Stadt Bamberg im Einklang. Der Weltkulturerbelauf ist einer der anspruchsvollsten unter den großen Halbmarathons in Deutschland. Es gibt auch zwei kürzere Läufe sowie mehrere Strecken für Schüler und Kinder (800 Meter).

Bevor es den Weltkulturerbelauf in Bamberg gab, waren der Staffellauf „Quer durch Bamberg“ und der „Bamberger Stadtlauf“ die einzigen Laufveranstaltungen in Bamberg. Der Staffellauf existierte seit dem 11. Juli 1948. In späteren Jahren, tauschte man den Namen des Staffellaufs in „Domreiter Staffellauf“. Der letzte Staffellauf fand 1967 statt. Der „Bamberger Stadtlauf“ wurde zwischen 1984 und 1996 jährlich zur Sandkerwa abgehalten.

Erfunden wurde der WKEL von Micheal Wehner. Er ist Redakteur der Regionalzeitung „Fränkischer Tag“. 2001 schrieb er einen Artikel, in dem er den Bamberger Stadtrat Helmut Müller aufforderte, in Bamberg einen Lauf zu organisieren. Müller hat kurz vorher den München-Marathon absolviert. Und Helmut Müller nahm sich der Aufgabe an, er bildete ein Team von Helfern und Organisatoren. 2002 gab es dann einen Testlauf, zu dem Joschka Fischer sich äußerte. Er gab an, dass diese Strecke, neben der in New York die schönste Stadtstrecke sei.

Am 4. Mai 2003 fand dann der 1. Weltkulturerbelauf in Bamberg statt mit Helmut Müller als Schirmherren. Im gleichen Jahr wurde der Verein „Weltkulturerbelauf e. V.“ gegründet. Auch hier ist Helmut Müller der Erste Vorsitzende.

Vor dem 2. Weltkulturerbelaufs stand die Veranstaltung zwei Wochen zuvor auf der Kippe. Der Grund? Klaus Stieringer, Geschäftsführer des Vereins Stadtmarketing von Bamberg plante eine Ambush Marketing-Aktion. Dabei ging es darum, dass er einen Tag vor dem geplanten Lauf die erste Einkaufsnacht in Bamberg plante. Die Vorsitzenden des Laufvereins lehnten diese Aktion strikt ab, wollten sie doch Lauf und Kommerz nicht miteinander verbinden. Da die Aktion von der Regierung Oberfrankens untersagt wurde, fand der Lauf statt.

Künstlerin Natalie Gutgesell drehte über den 2. WKEL einen Dokumentarfilm und der Künstler Ryszard Kajzer, der derzeit Stipendiat des Künstlerhauses Villa Concordia war, zeichnete einen Joggingschuh aus der Silhouette Bambergs.

Der dritte WKEL fand am Geburtstag des Kaisers Heinrich II (6. Mai 2007) statt. Bis auf den 4,4 km Lauf, waren alle Läufe bereits einen Monat vor Anmeldeschluss ausgebucht. Schätzungen zufolge, besuchten bis zu 35.000 Menschen das Ereignis. Ein Vergleich mit den Zahlen vom 1. Lauf zeigte, dass das die doppelte Menge war.

Die Strecke, die von Joschka Fischer als besonders schön beschrieben wurde, führt zum größten Teil durch die Bamberger Altstadt. Bamberg ist in besitz des größten, unversehrt erhaltenen Stadtkerns in ganz Deutschland. Startpunkt der Läufe ist zeitversetzt in der Weide Straße, Endpunkt ist der Maximilianplatz.

Der Halbmarathon, dessen Sponsor die Sparkasse Bamberg ist, führt an der Regnitz rauf zum Kloster Michelsberg, dann zur Altenburg. Hier wird auch der höchste Punkt der Strecke erreicht. Darauf folgen die Stationen Karmelitenkloster, Stephanskirche, Obere Pfarre, Schloss Geyerswörth, Böttingerhaus zum Stadtpark Hain. Das rechte Regnitz-Ufer führt die Läufer in die Stadt zurück, direkt ins Inselgebiet. Sie kommen noch an Klein-Venedig, der Neuen Residenz, dem Dom und der Jakobskirche vorbei. Die letzten Meter führen an der Alten Hofhaltung vorbei, zum Alten Rathaus und der Martinskirche, wo der Maxplatz erreicht wird, der das Ziel markiert.

Die beiden kleineren Läufe haben 10,9 km und 4,4 km.

Sollten Sie Interesse daran haben, den Weltkulturerbelauf zu besuchen oder selbst zu absolvieren, können Sie sich hier  dafür anmelden.

Empty section. Edit page to add content here.

Informationen

Weltkulturerbelauf Bamberg e.V.
Siechenstraße 75
96052 Bamberg

Tel: 0951 / 20 99 93 70
Fax: 0951 / 20 99 93 77
E-Mail: info@wkel.de

Bürozeiten
Mo.- Fr. 09:00 – 12:00 Uhr

Weiterführende Links

Wettbewerbe

 

 

Weltkulturerbelauf  Bilder 05.05.2013

Bamberg Bilder