Bamberg meine Stadt 10 °C
  • Altes Rathaus Bamberg

    Das Alte Rathaus von Bamberg wurde auf einer künstlichen Insel errichtet. Einen einmaligen Blick auf das Gebäude erhält man gegenüber dem Hofportal, dort wo der Geyerwörthsteg die Regnitz überquert.

    Weiterlesen

  • Bamberger Symphoniker

    Die Frage muss einmal gestellt werden: Was wäre Bamberg – Deutschlands Stein gewordene Geschichte – ohne die dagegen blutjungen Symphoniker? Die Antwort finden wir bei Claude Debussy, dem impressionistischen Komponisten: »Musik ist eine ungezügelte, überschäumende Kunst, eine Kunst, die ins Freie gehört, wie die Elemente, der Wind, der Himmel, das Meer.« Bamberg ohne Symphoniker, das wäre eine Stadt, der etwas Wesentliches fehlte, etwas Elementares wie die Luft zum Atmen.

    Weiterlesen

  • E.T.A. Hoffmann Haus Bamberg

    Der berühmte Schriftsteller E.T.A. lebte und schaffte zwischen 1808 und 1813 am Schillerplatz in Bamberg. Bilder und Informationen finden Sie hier.

    Weiterlesen

  • Grüner Markt mit Gabelmann

    Der grüne Markt ist in Bamberg zu jeder Jahreszeit ein beliebter Treffpunkt. Ob im Sommer während man das Markttreiben, das die Bamberger mit Obst und Gemüse versorgt, beobachten kann oder zur Vorweihnachtszeit, wenn kleine Glühweinstände zum Aufwärmen einladen.

    Weiterlesen

  • Klein Venedig Bamberg

    Benannt wurde Klein Venedig durch zwei Journalisten 1842 in dem Buch “Handbuch für Reisende auf dem Mond “. Mit dem berühmten italienischen Namensvetter hat das Klein Venedig zwar recht wenig gemein, doch die malerisch an der Regnitz gelegenen Fischerhäuschen sind eine Besichtigung allemal wert. Besuchen Sie es zu Fuß oder mit einer romantischen Schifffahrt auf der Regnitz und bewundern Sie die direkt am Wasser gelegenen Häuschen.

    Weiterlesen

  • Maximiliansplatz, Maxplatz

    Spaziert man durch das schöne Bamberg, begegnet einem zwangsläufig die nächste Sehenswürdigkeit. Der bedeutendste und größte Platz der Innenstadt: Der Maxplatz.

    Weiterlesen

  • Mühlenviertel Bamberg

    Das Mühlenviertel ist eines der schönsten Sehenswürdigkeiten Bambergs. Es teilt sich in zwei Bereiche: Das obere und das untere Mühlenviertel.

    Weiterlesen

  • Schleuse 100

    An der südlichsten Spitze Bambergs hat sich ein historisches Unikat versteckt, die Schleuse 100. Errichtet wurde Sie als letzte Schleuse zwischen 1836 und 1846 im Zuge der Entstehung des Ludwig-Main-Donau-Kanals.

    Weiterlesen

  • Schloss Geyerswörth

    Geyerswörth ist ein Residenzschloss, das sich in der Altstadt Bambergs befindet. Seit vielen Jahren nun ist das Schloss eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Bambergs. Es ist auch auf jedem Wege gut zu erreichen.

    Weiterlesen

  • St. Martin

    Die Martinskirche wurde zwischen 1686 und 1693 erbaut und besitzt eine Barockfassade, welche von Georg Dientzenhofer entworfen wurde. Sehenswert ist vor allem die Scheinkuppel über dem Altar, welche bereits von weitem zu sehen ist.

    Weiterlesen

  • Wasserschloss Concordia

    Das schöne Wasserschloss Concordia finden Sie auf dem Gebiet des bürgerlichen Palais. Im Jahre 1705 ging der Besitz des Gebiets an Johann Ignatz Tobias Böttinger, der für den Bau des Schlosses Bauholz geschenkt bekam und zwar von dem Fürstbischof Lothar Franz von Schönborn. Geplant wurde das Schloss, wie viele andere Bamberger Prunkgebäude von Johann Dientzenhofer. Beginn der Arbeiten war 1717, Ende 1720. Die Gartenanlage brauchte noch bis 1722. Bis ins Jahr 1787 blieb das Haus im Familienbesitz der Familie Böttinger.

    Weiterlesen